MTE Baureihe

MTE  – Die variable

Neben einem zeitoptimierten Produktionsablauf (durch zum Teil parallel ausgeführte Bewegungen) bietet die MTE Baureihe viele

Einstellmöglichkeiten:

  • Druckköpfe können individuell angesteuert werden
  • Einstellung der Druckreihenfolge
  • Druckmöglichkeit auf zwei unterschiedliche Niveaus

 

Auf einen Blick!

  • als Zwei- oder Einfarbendruckmaschine
    (mit entsprechend höherer Taktzahl) nutzbar
  • Tamponhub getrennt einstellbar durch
    direkte Eingabe über das Display
  • Schnittstelle zur Anbindung an externe SPS serienmäßig vorhanden
  • geschlossenes Farbgebersystem MORLOCK MCI (patentiert)
  • als Handarbeitsplatz oder Integration in bestehende Automationen